Allgemeines

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren, welche Arten Ihrer personenbezogenen Daten (folgend zusammenfassend als „Daten“ bezeichnet) wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten und wie wir diese Daten verwenden.

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.
Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Betroffene Personen werden folgend zusammenfassend auch als „Nutzer“ bezeichnet.
Die verwendeten Begriffe sind nicht geschlechtsspezifisch.

Stand dieser Datenschutzerklärung: 16. Juli 2020

Verantwortlicher für die Datenerfassung auf dieser Webseite:

Die Datenverarbeitung auf dieser Webseite erfolgt durch
Name: Helmut Zauner
Anschrift: Alois-Lidauer-Straße 14, 5026 Salzburg
E-Mail: office@computertechnik-salzburg.at
Tel: +43 664 796 5 366

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Datenerfassung auf dieser Webseite

Ihre Daten werden erhoben, wenn Sie diese an uns übermitteln indem Sie z. B. unser Kontaktformular verwenden.
Andere Daten werden automatisch erfasst, sobald Sie die Webseite aufrufen.

Das sind vor allem folgende technische Daten:

  • Adresse der aufgerufenen Webseite (URL)
  • Browser und Version des Browsers des Nutzers
  • das Betriebssystem des Nutzers
  • die Adresse der zuvor besuchten Seite (Referrer URL)
  • Hostname und die IP-Adresse des Geräts, von welchem diese Webseite zugegriffen wird
  • Datum und Uhrzeit des Aufrufes

Diese Daten werden in den Webserver-Logfiles 2 Wochen lang gespeichert und dann vom Hoster automatisch gelöscht. Wir führen diese Daten nicht mit anderen Datenquellen zusammen und werten sie auch nicht aus aus – somit können diese Daten keinen bestimmten Personen zugeordnet werden.
Wir behalten uns vor, die Server-Logfiles nachträglich zu prüfen, bei berechtigtem Verdacht auf unrechtmäßige Aktivitäten
Diese Daten erfassen wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website.

Hosting

Diese Website wird bei einem externen Dienstleister gehostet (Hoster) Der Einsatz des Hosters erfolgt im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist. Um die datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten, haben wir einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit unserem Hoster geschlossen.

Arten der verarbeiteten Daten:

  • Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
  • Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern)
  • Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
  • Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten
  • Zugriffszeiten). Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen:

  • Interessenten, Geschäftspartner.
  • Besucher und Nutzer des Onlineangebotes.

Zweck der Verarbeitung:

Zur Verfügung stellen unseres Onlineangebotes
Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern
Sicherheitsmaßnahmen

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Im Folgenden teilen wir die Rechtsgrundlagen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), auf deren Basis wir die personenbezogenen Daten verarbeiten, mit. Beachten Sie bitte, dass zusätzlich zu den Regelungen der DSGVO nationale Datenschutzvorgaben in Ihrem bzw. unserem Wohn- und Sitzland gelten können.

Nationale Datenschutzregelungen in Österreich: Zusätzlich zu den Datenschutzregelungen der Datenschutz-Grundverordnung gelten nationale Regelungen zum Datenschutz in Österreich. Hierzu gehört insbesondere das Bundesgesetz zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (Datenschutzgesetz – DSG). Das Datenschutzgesetz enthält insbesondere Spezialregelungen zum Recht auf Auskunft, zum Recht auf Richtigstellung oder Löschung, zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, zur Verarbeitung für andere Zwecke und zur Übermittlung sowie zur automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall.

Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) – Die betroffene Person hat ihre Einwilligung in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen spezifischen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) – Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) – Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.
Datenverarbeitung in Drittländern

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h., außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen stattfindet, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben.

Vorbehaltlich ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich oder gesetzlich erforderlicher Übermittlung verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, zu denen die unter dem „Privacy-Shield“ zertifizierten US-Verarbeiter gehören, oder auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, des Vorliegens von Zertifizierungen oder verbindlicher interner Datenschutzvorschriften, verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de ).

Sicherheitsmaßnahmen / SSL Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen über unser Kontaktformular die Sie an uns senden, eine SSL Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; Zu diesen Maßnahmen gehören die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Weiters wenden wir Verfahren an, die die Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Wir berücksichtigen den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen berücksichtigt.

Einsatz von Cookies

Cookies sind Textdateien, die Daten besuchter Webseiten oder Domains enthalten und von einem Browser auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, sondern dient in erster Linie dazu, die Informationen über einen Nutzer während oder nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Zu den gespeicherten Angaben können z.B. die Spracheinstellungen auf einer Webseite, oder der Loginstatus gehören. Zu dem Begriff der Cookies zählen wir außerdem auch andere Technologien, die dieselben Funktionen wie Cookies erfüllen (z.B., Nutzer-IDs – Angaben der Nutzer die anhand pseudonymer Onlinekennzeichnungen gespeichert werden)

Die folgenden Cookie-Typen und Funktionen werden unterschieden:

  • Temporäre Cookies, auch als Session- oder Sitzungs-Cookies bezeichnet: Temporäre Cookies werden spätestens gelöscht, nachdem ein Nutzer ein Online-Angebot verlassen und seinen Browser geschlossen hat.
  • Permanente Cookies: Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Lösung durch Ihren Webbrowser erfolgt. So kann beispielsweise der Login-Status gespeichert oder bevorzugte Inhalte direkt angezeigt werden, wenn der Nutzer eine Website erneut besucht.
  • First-Party-Cookies: First-Party-Cookies werden von uns selbst gesetzt.
  • Third-Party-Cookies, auch als Drittanbieter-Cookies bezeichnet: Drittanbieter-Cookies werden hauptsächlich von Werbetreibenden (sog. Dritten) verwendet, um Benutzerinformationen zu verarbeiten.
  • Notwendige, auch als essentielle oder unbedingt erforderliche Cookies bezeichnet: Cookies können zum einen für den Betrieb einer Webseite unbedingt erforderlich sein z.B. um Logins oder andere Nutzereingaben zu speichern oder aus Sicherheitsgründen.
  • Statistik-, Marketing- und Personalisierungs-Cookies: Ferner werden Cookies im Regelfall auch im Rahmen der Reichweitenmessung eingesetzt sowie dann, wenn die Interessen eines Nutzers oder sein Verhalten (z.B. Betrachten bestimmter Inhalte, Nutzen von Funktionen etc.) auf einzelnen Webseiten in einem Nutzerprofil gespeichert werden. Solche Profile dienen dazu, den Nutzern z.B. Inhalte anzuzeigen, die ihren potentiellen Interessen entsprechen. Dieses Verfahren wird auch als „Tracking“, d.h., Nachverfolgung der potentiellen Interessen der Nutzer bezeichnet. Diese Art von Cookies werden auf unserer Webseite nicht gesetzt – Wir verwenden kein Google Analytics, keine Facebook-Pixel, und auch keine anderen sonstige Trackingcookies.

Welche und ob Sie Cookies verwenden wollen, können Sie selbst bestimmen. Sie haben die Möglichkeit Cookies zu löschen, zu deaktivieren oder nur teilweise zuzulassen. Zum Beispiel können Sie nur Cookies von Drittanbietern blockieren, aber alle anderen Cookies zulassen.

Sie können auch Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren.

Wenn Sie feststellen möchten, welche Cookies in Ihrem Browser gespeichert wurden, wenn Sie Cookie-Einstellungen ändern oder löschen wollen, können Sie dies in Ihren Browser-Einstellungen finden:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten
Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari
Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben
Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies
Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

Nutzung personenbezogene Daten im Zuge eines Kontaktes:

Kontaktformular
Wenn Sie unser Kontaktformular benutzen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
Mit dem Eingeben Ihrer Daten in das Kontaktformular stimmen Sie zu, dass Ihre Daten (Ihr Name und Ihre Email-adresse) bei Computertechnik-Salzburg, Alois-Ldauer-Str. 14 – 5026 Salzburg gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit per e-mail an office@computertechnik-salzburg.at
widerrufen werden. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Gleichzeitig bestätigen Sie bei der Nutzung des Kontaktformulares , dass Sie das 14. Lebensjahr vollendet haben.
Zweck der Datenspeicherung: Bearbeitung Ihrer Anfrage, Terminvereinbarung, Zusendung von Informationsmaterial.
Dauer der Datenspeicherung: Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns auffordern diese zu löschen, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung nicht mehr gegeben ist (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage).

Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon oder Telefax:
Wenn sie mit uns per E-Mail, Telefon oder Telefax Kontakt aufnehmen und uns persönliche Daten, übermitteln, wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Adresse oder andere persönlichen Angaben, werden diese von uns nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben.
Zweck der Datenspeicherung: Bearbeitung Ihrer Anfrage, Terminvereinbarung, Zusendung von Informationsmaterial.
Dauer der Datenspeicherung: Ihre Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns auffordern diese zu löschen, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung nicht mehr gegeben ist (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Ihre Rechte als Betroffener

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere im Mitgliedstaat ihres hauptsächlichen Aufenthalts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ein Recht auf Löschung dieser Daten. Hierzu und auch zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit uns wenden.